Evensong "Tanzen heißt Leben und Lieben"

Tanzen heißt Leben und Lieben

Gedichte von Silja Walter
Orgelmusik von Louis Vierne, Astor Piazolla und Petr Eben

Roswita Schiling, Sprache
Patricia Ott, Orgel

Zur Orgel tanzen

Im Jubiläumsjahr zum 100. Geburtstag der Lyrikerin und Benediktinerin Silja Walter liest die Schweizer Radiosprecherin Roswita Schilling in der Kirche St. Laurentius Gedichte mit Orgelmusik. Im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt geworden sind beispielsweise Liedtexte von Silja Walter von neueren Gotteslob-Liedern («Eine grosse Stadt ersteht») oder zeitgemäße nachkonziliäre Neudichtungen («Vom Tode heut erstanden ist»). Die sinnlichen, vitalen und mystischen Texte zeigen die benediktinische Dichterin von einer sehr persönlichen Seite und besingen die ekstatische Gotteserfahrung im Tanz. Fragen wie «Wer ist die höchste oder tiefste Mitte, in die wir steigen müssen oder fallen?» konfrontieren und überraschen den Zuhörer mit wesentlichen Themen. Patricia Ott hat zu den Texten tanzende Musik ausgewählt u.a. von Astor Piazzolla, aus einer Sammlung «Pièces fantastique» von Louis Vierne und aus den «Biblischen Tänzen» des Zeitgenossen Petr Eben.

RoswitaSchilling

Roswita Schilling

 

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

zur Übersicht