Oratorianer aus Oudtshoorn (Südafrika)
berichten über ihre Arbeit

"Wir leben im Township (Elendsviertel) von Oudtshoorn, um mit den Menschen vor Ort das Leben zu teilen. Wir wollen ein Zeichen der Hoffnung setzen gegen Armut, Arbeitslosigkeit, Aids, Gewalt und Kriminalität. Die Kinder und Jugendlichen liegen uns sehr am Herzen. Bis zu 200 junge Menschen vom Säugling an, viele verwaist oder selbst HIV-positiv, betreuen wir gemeinsam mit den "Schwestern der göttlichen Vorsehung" im St. Luigi Scrosoppi-Fürsorgezentrum. Ihnen wollen wir einen Ort voll Schönheit, Freude und Frieden anbieten. Hier sollen die Kinder beim Lernen und Spielen ihre eigenen Stärken, Talente und Möglichkeiten des Wachstums entdecken. Damit wir in Zukunft bestehen und unsere Arbeit fortsetzen können, benötigen wir dringend Freunde, die uns unterstützen."

Kontakt in Deutschland:

Klaus Lauck, An der Schützenhalle 10, 33154 Salzkotten,

Tel. 05258/4948, Mail k.lauck@oratorium.org

 

zur Übersicht