Brunnenprojekt in Oudtshoorn finanziert

Durch eine Kollekte, diverse Spenden sowie einen Anteil aus dem Budget der Pfarrgemeinde konnten die nötigen 2700,- Euro für den Bau eines Brunnens und einer Wasserpumpe im Oratorium in Oudtshoorn gesammelt werden. Herzlichen Dank allen, die dadurch zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen in Südafrika beigetragen haben.

Aus einem Brief von Klaus Lauck, dem Geschäftsführer von FOPOS e.V. - Förderverein für das Oratorium des hl. Philipp-Neri in Oudtshoorn/ Südafrika:

"...jetzt überraschen Sie mich mit dieser tollen Nachricht! Der Gemeinde St. Laurentius und allen Spenderinnen und Spendern danke ich sehr herzlich und wünsche für alle ein großzügiges Vergelt's Gott. Ich gebe die Nachricht auch gleich an das Oratorium in Oudtshoorn weiter.

Die Trockenheit dort ist aktuell sehr dramatisch. Pater Leon schreibt, dass eine solche Trockenheit seit 200 Jahren in dieser Region nicht mehr war. Das Wasser ist streng rationiert. Für die Bewässerung des Gartens und der Bäume kaufen die Oratorianer Wasser in der Aufbereitungsanlage und fahren es mit Fässern auf dem Pick- Up, um wenigstens einige von den mühsam großgezogenen Bäumen und Pflanzen zu retten. Viele Bäume werden jedoch trotz aller Mühe vertrocknen.

Es ist also eine große und wichtige Hilfe, die St. Laurentius hier geleistet hat. Nochmals auch im Namen von Pater Leon herzlichen Dank und Gottes Segen....."

(Umfangreiche Informationen und Einblicke finden Sie unter www.fopos.de)

 

Brief an die Gemeinde vom 09.01.2019

 

 

zur Übersicht